FEDELUX DOUBLES SERIES 3. - 4. KAT. LIMITIERT

 
REGLEMENT

 

Art. 1 

„Fedelux Double Series“ ist ein Benefizturnier im Andenken an Federico Luzzi. 

Ein Teil der Einnahmen wird dem Verband „Fedelux“ gespendet, welcher den Betrag an die AIL weiterleitet, dem italienischen Verband für Leukämieforschung. 

 

Art. 2 - Organisation 

Der Tennisverein ATC BRUNECK | BRUNICO organisiert vom 22. bis 23. Juli 2017 ein Herren-Doppel- und ein gemischtes Doppel-Turnier, reserviert für die 3. und 4. Kategorien mit Limitierung.
Die Veranstaltung ist von der F.I.T. autorisiert und das vorliegende Reglement ist vom Landeskomitee Tennis in Bozen beschlossen worden.

 

Für jegliche Information bezüglich dieses Doppel-Turniers können Sie sich an folgende E-Mail-Adresse wenden:  tcbruneck@virgilio.it.

 

Art. 3 - Wettbewerbe 

Folgende Wettbewerbe sind vorgesehen:

 

HERREN-DOPPEL LIM. 3.-4. KAT.   und   GEMISCHTES DOPPEL LIM. 3. - 4. KAT.

 

Am Turnier sind alle Paarungen zugelassen, welche aus 2 Spielern der  4. Kategorie bestehen.

Für Paarungen mit 1 Spieler/einer Spielerin der 3. Kategorie sind folgende Kombinationen zugelassen:


Herren Doppel:           3.5 + maximal 4.2 

Gemischtes Doppel:     3.4 + maximal  4.3  und/oder  3.5 + maximal  4.2

 

TURNIERSERIE “FEDELUX-DOUBLE SERIES” 

Die Turniere der Turnierserie „Fedelux Doubles Series“ finden mit Rastern mit direkter Ausscheidung statt. Je nach Ermessen des organisierenden Clubs, kann das Turnier auch mit Kreisen/Gironi (Round Robin) durchgeführt werden.
Jedem Paar, das sich zum ersten Mal einschreibt, wird ein Punktestand  nach Anordnung des vorliegenden Schemas (siehe Anhang Nr.1) zugeschrieben. Zu diesem Punktestand werden die erworbenen Punkte der einzelnen Begegnungen im Verlauf der Turnierserie hinzugerechnet.
 

Um das Turnier auszutragen braucht es mindestens 8 Paare pro Kategorie.

Der 3. Platz wird jeweils mit einer „Finalina“ ausgespielt, wo sich jene Paare bestreiten, die im Semifinale ausgeschieden sind.

 

MASTER 

Das Master-Turnier wird mit 2 Rastern zu je 8 Paaren (1 Raster im Herren-Doppel und 1 Raster im gemischten Doppel) mit direkter Ausscheidung ausgetragen.
An diesen beiden Rastern sind jene 8 Paare zugelassen, welche in den vorhergehenden  Qualifikationsturnieren die höchste Punktezahl erreicht haben.

 

Der 3. Platz wird mit einer „Finalina“ ausgespielt, wo sich jene Paare bestreiten, die im Semifinale ausgeschieden sind.

 

Nach Abschluss des Master werden die gesammelten Punkte wieder gelöscht. Je nach erworbenen Rang werden den Bestplatzierten Punkte zugeordnet, welche als Startbonus für die Turnierserie „Fedelux Doubles Series“ 2018 zählen.

 

Die klassifizierten Paare für das Master erwerben den Bonus je nach Rang:

 

1. Platzierter Master 2017, Paar oder Spieler: 20 Punkte

2. Platzierter Master 2017, Paar oder Spieler: 17 Punkte

3. Platzierter Master 2017, Paar oder Spieler: 14 Punkte

4. Platzierter Master 2017, Paar oder Spieler: 12 Punkte

5. Platzierter Master 2017, Paar oder Spieler: 10 Punkte 

 

Art. 4 - Einschreibungen 

Die Einschreibungen, mit der Gebühr von 30,00 € (inklusive F.I.T.-Beitrag) pro Paarung, müssen innerhalb Mittwoch, 19.07.2017 bis 12.00 Uhr, beim Tennisverein ATC BRUNECK | BRUNICO e-mail tcbruneck@virgilio.it erfolgen. 

 

Art. 5 - Raster 

Das Turnier spielt sich so ab, dass die Verlierer direkt aus dem Raster ausscheiden. Die Paare werden vom Schiedsrichter in Rastern je nach gesammelten Punkten mit folgenden Kriterien positioniert: 

 

Anhang 1: 

Klassifizierung                  Punkte

3.4                                          9

3.5                                          8

4.1                                          7

4.2                                          6

4.3                                          5

4.4                                          4

4.5                                          3

4.6                                          2

N.C.                                        1

 

 

Dem Paar, das sich zum ersten Mal einschreibt, wird ein Punktestand zugeordnet, welcher auf der
F.I.T.-Klassifizierung zum Zeitpunkt der Erst-Einschreibung an einem Turnier der Turnierserie „Fedelux Doubles Series“ 2017 basiert.
 

 

Zuweisung der Punkte für das Paar/Spieler/Spielerin während der Turnierserie:

 

1.    Einschreibung für das einzelne Turnier (nur für das Paar)                    5 Punkte extra 

2.    Prämium-Punkte für die Teilnahme an den Turnieren, welche nach dem letzten Qualifikationsturnier für das Master vergeben werden (nur für das Paar) : 

    mehr als  50 % an Turnier-Teilnahmen                                   10 Punkte extra

    100 %  an Turnier-Teilnahmen                                              20 Punkte extra   
         

3.  Angesammelter Punktestand laut Ergebnis/Platzierung jedes einzelnen Turniers für das Paar
     und für den einzelnen Spieler/Spielerin.

     Punktesystem:
 

    Sieg                                         25

    Finalist                                     20

    3. Platz                                    16

    4. Platz                                    13

    5. Platz Ausgleich                    11

    6. Platz Ausgleich                    10

    7. Platz Ausgleich                     9

    8. Platz Ausgleich                     8

 

 

4.  Für die Ermittlung der 3 besten Spieler Herren werden die erworbenen Punkte des Herren-Doppels sowie des
    gemischten Doppels aller Turniere der gesamten Turnierserie „Fedelux Doubles Series“ summiert.
 

    

5.  Für die Ermittlung der 3 besten Spielerinnen Damen werden die erworbenen Punkte des gemischten Doppels
     aller Turniere der gesamten Turnierserie „Fedelux Doubles Series“  summiert.
 

 

Art. 6 - Tesserierung 

Die Spieler müssen die Mitgliedskarte der F.I.T. mit der Gültigkeit für das laufende Jahr besitzen und vorlegen. Beim Fehlen derselben gilt der Absatz 2 des Artikels 81 des R.O. 

 

Art. 7 - Begrenzung der Spiele / Spielregeln 

Alle Spiele werden auf 2 Gewinnsätze ausgetragen, welche nach den Regeln ATP hinsichtlich des Doppels gelten (Spiel ohne Vorteil und Super-Tiebreak im 3. Satz). 

 

Art. 8 - Tennisplätze 

Die Spiele werden im Freien auf Sandplätzen ausgetragen. Es ist die Entscheidung des Schiedsrichters, ob die Spiele auch auf überdachten Plätzen, mit künstlichem Licht oder anderem Untergrund ausgetragen werden können. Auch ist es Entscheidung des Schiedsrichters, ob die Spiele auf den Plätzen eines anderen Clubs ausgetragen werden dürfen. 

 

Art. 9 - Bälle 

Es wird mit den Bällen HEAD ATP gespielt. 

 

Art. 10 - Zeitplan 

Die Spielpläne und Spielzeiten werden täglich vom jeweiligen Club ausgehängt. Die Spieler, welche sich nicht an die dort angegebenen Zeiten halten, werden vom Turnier ausgeschlossen und müssen mit Disziplinarmaßnahmen rechnen.

Die Turniere werden am Samstag und Sonntag ganztags ausgetragen.
Sollte aus berechtigten Gründen auch werktags gespielt werden müssen, werden die Spiele in den Abendstunden ab 17.00 Uhr bestritten.
 

 

Art. 11 - Schiedsspruch 

Alle Teilnehmer werden gebeten, auf Anfrage des Schiedsrichters, sich zu mindestens einem Schiedsspruch pro Tag zu präsentieren. 

 

Art. 12 - Preise 

Der Preispool des Masters sind 400,00 € für das Herren-Doppel und 400,00 € für das gemischte Doppel und wird folgendermaßen aufgeteilt:

 

Gewinner:     250,00 € + Pokal

2. Platz:          100,00 € + Medaille

3. Platz:          50,00 € + Medaille

 

Die Gewinnerpaare müssen bei der Preisverleihung anwesend sein. 

 

Die 3 bestplatzierten Paare der einzelnen Turniere vor dem Master werden mit Sachpreisen am Ende des jeweiligen Turniers prämiert. 

 

Prämiert werden auch die 3 erstplatzierten Spieler, welche die meisten Punkte in den Herren-Doppeln und den gemischten Doppeln während der gesamten Turnierserie erzielt haben und die 3 erstplatzierten Spielerinnen mit den meisten Punkten aus den gemischten Doppel (siehe Art.5 Punkt 4+5).

 

1.    PREIS: MEDAILLE + DOLOMITENRUNDFLUG 

2.    PREIS: MEDAILLE + ÜBERNACHTUNG FÜR 2 PERSONEN IN EINEM HOTEL INKL. EINTRITT IN DIE SPA

3.    PREIS: MEDAILLE + ABENDESSEN FÜR 2 PERSONEN IM RESTAURANT „DA ATTILIO“ IN ST.VIGIL 

 

13. Art. - Verantwortung und Verschiebungen 

Das Organisationskomitee lehnt jegliche Verantwortung für eventuelle Unfälle oder Verletzungen, welche die Teilnehmern erleiden könnten, ab. 

Für alles, was nicht ausdrücklich in diesem Reglement erwähnt wird, gelten die Normen der F.I.T. und die Tennisregeln.

 

Die technische Leitung des Turniers ist dem Schiedsrichter Schima Wolfgang anvertraut.
Er ist berechtigt, die in der Verordnung der F.I.T. festgelegten Aufgaben auszuführen.

Turnierdirektor und Assistent des Schiedsrichters ist Cusano Paola.

 

 

Im Fall von Regen oder Gründen höherer Gewalt wird das Turnier in die Tennishalle von Bruneck verlegt oder auf die folgende Woche verschoben: 24.-30. Juli 2017.